Die besten ätherischen Öle für eine Massage-Therapie

Ätherische Öle kann man hervorragend für eine Massage-Therapie verwenden. Man kann, fast jedes der Öle kann für eine Massagetherapie verwendet, aber Sie sollten darauf achten, wie viel Sie verwenden, da Ihre Haut das Öl absorbiert kann es durch ihr Blut in Ihren Körper übertragen werden.. 

Lavendel 

Lavendel, ist ein wunderbar geeignet für eine wohltuende und entspannde Massage. Sein leichter Duft entspannt in und ist sanft zur Haut. Wenn sie möchten, können Sie bereits fertiges Lavendel-Massageöl kaufen,  oder aber Sie mixen sich ihr eigenes Massage Öl. Nehmen Sie dafür einfach vier Tropfen Lavendelöl auf einen mit Kokosöl gefüllten Esslöffel und genießen Sie ihre Massage. 

Zitrusfrüchte

 

Wenn Sie morgens verspannt und nicht ausgeschlafen sind. Sollten Sie sich eine Massage aus Zitrusfrüchten können. Eine Morgendliche Massage mit  Zitrusfrüchten entspannt und weckt gleichzeitig ihre Lebensgeister sodass sie erfrischt in den Tag starten können. Auch hier können sie das Massageöl wieder selber herstellen. Mischen Sie etwas Mandarinenöl mit Olivenöl für eine wohltuende und samtweiche Massage.

Weihrauch

Weihrauch wird aus dem Holz des afrikanischen Baums Boswellia gewonnen. Weihrauch hat einen süßen, sauberen und frischen Duft mit ein wenig Würze. Dies funktioniert hervorragend als Massageöl. Vier oder fünf Tropfen Weihrauch auf einen Esslöffel mit Kokosöl mischen und schon besitzen Sie ein wohlriechendes Massageöl.

Vanille

Vanille selbst verfügt nicht wirklich über viele medizinische Eigenschaften, wird aber immer wieder gerne als Duftträger genommen, um die Massage entspannender zu machen. Vanille funktioniert auch gut gemischt mit einigen der anderen hier genannten Öle, da der Geruch für die meisten Menschen entspannend und wohlriechend ist. 

Sandelholz

 

Der Duft vom ätherische Öl des Sandelholz ist süß und holzig. Es unterstützt die Entspannung und kann auch bei Bauchproblemen helfen. Beginnen Sie mit fünf bis zehn Tropfen Sandelholzöl in ca. 30ml Jojobaöl, fügen Sie mehr Öl hinzu, wenn Sie mehr von dem Duft wollen. Dieses Massageöl ist ideal für eine Fußmassage. 

Eukalyptus

Die meisten Menschen sind mit dem Duft von Eukalyptus sehr vertraut. Massageöl mit einem Zusatz Eukalyptus wird ihnen helfen, Ihre Muskeln zu entspannen, Krämpfe zu lindern und Ihren Geist zu entspannen. Dies ist ideal für eine After-Workout-Massage. Fügen Sie vier Tropfen auf einen Esslöffel Kokosnussöl hinzu. Wenn es zu stark ist, können Sie mehr Öl und sogar etwas Vanille hinzufügen, um es zu verdünnen.

Pfefferminz

Eine weitere Option nach dem Training ist Pfefferminzöl. Dieses kann ziemlich stark sein, also probieren Sie verschiedene Mengen aus. Jedes Träger Öl, das Sie mögen, kann mit diesem ätherischen Öl gemischt werden. Es kann jedoch sehr rau sein auf der Haut, so dass Sie es vielleicht  noch extra verdünnen sollten. 

Wenn Sie empfindliche eine Haut besitzen, sollten Sie diese Öle zuerst in einem kleinen Bereich testen. Beachten Sie auch, wenn Sie nach einer Massage in die Sonne gehen, da einige ätherische Öle Lichtempfindlichkeit verursachen können. Mit diesen Vorsichtsmaßnahmen im Hinterkopf, können diese Öle großartig sein, und das Massageerlebnis zu verbessern.

 

 

About rainerwittenburg@yahoo.de

Check Also

Neun Tipps zum Kauf von ätherischem Öl  Wenn Sie sich entscheiden, ätherische Öle zu kaufen, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.