Verschiedene Arten von ätherischen Ölen

Ätherische Öle sind konzentrierte Öle, die aus pflanzlichen Stoffen wie Peelings, Blättern, Wurzeln und der ganzen Pflanze gewonnen wurden. Die Öle werden von der Pflanze nach einer von drei Methoden getrennt: Destillation, Extraktion oder Expression. Die verwendete Methode hängt von der Art des Pflanzenmaterials ab, wobei die Entwickler die Methode wählen, die die Pflanze am wenigsten schädigt, aber die besten Ergebnisse liefert.

Es gibt Hunderte von verschiedenen Sorten von ätherischen Ölen die zur Verfügung stehen, um alles zu behandeln, von alltäglichen Krankheiten, Allergien oder mehr. Sie wirken, indem man sie nach entsprechender Verdünnung eingeatmet oder sich damit einreibt, so dass das Öl über die Haut aufgenommen werden kann. Sie können ätherische Öle zur Behandlung aller Arten von Problemen verwenden, von Hauterkrankungen bis hin zur Reduzierung von Muskelschmerzen und mehr.

 

Die häufigsten Arten von ätherischen Ölen, die Menschen verwenden, sind:

 

* Eukalyptus – Kann bei Verstopfung und Erkältung verwendet werden. Normalerweise können Sie dies zu einer Dampfinhalation hinzufügen oder es einfach aus dem Glas riechen. Es macht auch ein gutes Zeckenabwehrmittel, wenn es verdünnt und an strategischen Stellen auf der Haut gerieben wird.

* Lavendel – Ein großartiges Öl, das Sie vor dem Schlafengehen verwenden können, um sich zu entspannen und schneller einschlafen zu können. Es wirkt auch bei Entzündungen der Haut und Kopfhaut. Die Verdünnung und anschließende direkte Anwendung auf die Haut ist der beste Weg, um Hautprobleme zu behandeln.

* Zitrone – Stärkt die Energie. Es ist üblich, dies den Reinigungsmitteln für den Haushalt und den Körper hinzuzufügen, da der Energieschub und die glücklichen Gefühle, die mit dem Geruch von Zitrone verbunden sind, sehr stark sind. Es funktioniert hervorragend bei Fußpilzen und Warzen und kann sogar Schmerzen lindern und helfen, die Gewichtsabnahme mit ein paar Atemzügen pro Tag zu fördern.

 

* Pfefferminz – Dieses ätherische Öl ist perfekt, um Ihnen zu helfen, Kopfschmerzen loszuwerden. Ein winziges, verdünntes Stück, das auf deine Schläfen gelegt wird, wird den Zweck erfüllen. Du kannst dir sogar welche auf die Zunge fallen lassen, um dir frischen Atem zu verschaffen.

* Rose – Seit vielen Jahren hilft es Frauen bei Menstruationskrämpfen, aber auch zur äußerlichen Behandlung bei Akne, Ekzemen und Rosacea. Einige Leute schwören darauf, dass es wen man es mit Kokosöl vermischt und sich auf seine Narben reibt, das es die Narbenbildung reduziert. wurde, um Narben zu reduzieren.

 

* Rosmarin – Du hast Probleme dich zu konzentrieren? Versuche doch einmal, ätherisches Rosmarinöl zu riechen. Es wird dich aufheitern, Entzündungen und Stress reduzieren und sogar Schmerzen lindern.

* Teebaum – Eine seit langer Zeit bekannte und gängige Methode zur Behandlung von Kopfhautproblemen, Pilzen und Akne. Es wird auch gegen Läuse, Krätze und Ringwurm verwendet.

Das kratzt nur knapp an der Oberfläche. Dies sind jedoch die am häufigsten verwendeten ätherischen Öle und ein guter Ort, um mit dem Lernen über ätherische Öle zu beginnen. Diese sind auch am einfachsten in fast jedem Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu finden, oder einfach beim Onlinehändler deines Vertrauens.

Die Qualität dessen, was Sie kaufen, hängt jedoch stark davon ab, wer sie herstellt, also stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Forschung durchführen, damit Sie ätherische Öle kaufen, die den Testanforderungen Dritter entsprechen. Vergiss nicht, dass du auch deine eigenen machen kannst, wenn du dir extra sicher sein willst, was in dieser kleinen Flasche ist.

 

zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

About rainerwittenburg@yahoo.de

Check Also

Ätherisches Öl selber herstellen?

Ätherisches Öl selber herstellen?   Ätherische Öle haben sich in unserer Gesellschaft, durchgesetzt. Die Menschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.